Netzwerke – OSI-Referenzmodell

Server Stock Foto

Das OSI-7-Schichtenmodell ist ein Referenzmodell, welches die Kommunikation zwischen Endsystemen in Netzwerken veranschaulicht darstellt. Es dient als Grundlage der Netzwerktechnik und dient zum besseren Verständnis für Kommunikationsprotokolle und Computernetze.

Das Referenzmodell besteht aus sieben Schichten. Jede Schicht bietet der darüberliegenden Schicht seine Dienste an und nimmt die Dienste der darunterlegenden Schicht entgegen.

transportorientierte und anwendungsorientierte Schichten
OSI-Referenzmodell
Schicht Funktion
Schicht 1: Bitübertragungsschicht Physikalischer Transport von digitalen Informationen 
Schicht 2: Datensicherungsschicht Überwachung des Datentransportes auf vollständige und korrekte Übertragung
Schicht 3: Vermittlungsschicht Einbeziehung von Vermittlungssystemen in die Kommunikation zwischen Endsystemen
Schicht 4: Transportschicht Verbindungsschicht zu anwendungsorientierten Schichten
Schicht 5: Sitzungsschicht Lückenlose und gesicherte End-zu-End Verbindung zwischen den Endsystemen 
Schicht 6: Darstellungsschicht Sorgt für einheitliche Syntax und einheitlichen Zeichensatz
Schicht 7: Anwendungsschicht Steuert die untergeordneten Schichten, Eröffnet dem Anwenderprogramm das Tor zur Außenwelt

 

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Weiterbildung
Janik

Weiterbildung als Fachinformatiker/in – Daten- und Prozessanalyse

Weiterbildungen und Aufstiegsweiterbildungen bieten dir die Möglichkeit, beruflich voranzukommen, dich weiterzuentwickeln und in Führungspositionen zu gelangen. In diesem Artikel findest du Weiterbildungsmöglichkeiten für das Berufsbild Fachinformatiker/in – Digitale Vernetzung  Die Weiterbildungsmöglichkeiten untergliedern

Read More »