Apple Keynote Oktober 2018 – Was Apple präsentieren könnte

Apple hat am 30. Oktober 2018 nach New York zur Oktober-Keynote eingeladen. Welche Neuheiten wird der Konzern wohl aus dem Hut zaubern? Wir haben einiges zusammengefasst. 

iPad Pro

In den letzten Tagen sind einige Details zu einem neuen iPad Pro durchgesickert. Eines der spektakulärsten Anpassung könnte die Gesichtsentsperrung Face-ID sein, welche beim iPad Pro Einzug nehmen könnte. Designtechnisch könnte sich Apple am Design der iPhone X-Modelle orientieren. Vermutlich soll das Display von einem schmaleren Rahmen umgeben sein. Denkbar ist auch, dass das neue iPad Pro die Anschlüsse der neuen MacBooks erbt, sodass der Lightninganschluss durch USB-C-Anschlüsse ersetzt werden könnte. Nicht unwahrscheinlich ist auch das Verschwinden des Kopfhöreranschlusses.  

Grafik: iPad Pro mit Apple Pencil

iMac, MacBook, Mac Mini

Auch bei den Macs von Apple werden vermutlich einige Neuerungen im Focus der Oktober-Keynote stehen. Hier warten einige Macs auf ein Upgrade. Am längsten wartet der Mac Mini. Kurz vor der Keynote sind Dokumente bei der Zertifizierungsbehörde EEC aufgetaucht, die vier neue Mac Modelle beinhalten. Hierbei könnte es sich um zwei iMacs, ein MacBook und einen Mac Mini handeln. 
Auch das MacBook Air wartet seit 2015 auf ein Upgrade der Hardware oder vielleicht auch auf ein neues Konzept. Neue Hardware – wie ein hochauflösendes Display – wäre hierbei eine realistische Änderung. 
Grundsätzlich steht hierbei die Aktualisierung der Prozessorgenerationen, sowie weiterer Hardwarekomponenten im Vordergrund. 

Grafik: Apple iMac

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.