Netzwerke: Organisationen

Es gibt zahlreiche nationale und internationale Organisationen, welche sich an der Entwicklung und Standardisierung von Netzwerken beteiligen. Im folgenden Beitrag werden die 5 wichtigsten internationalen Organisationen vorgestellt. 

IANA – Internet Assigned Numbers Authority

Die Organisation IANA verwaltet einige wichtige und für das Internet essenzielle Datenbanken. Diese Organisation verwaltet die Adresspools für IPv4 und IPv6, sowie einige Zonen des weltweiten DNS.

ICANN – Internet Corporation for Assigned Names and Numbers

Die Organisation ICANN sorgt sowohl für technische als auch für organisatorische Maßnahmen, die das Internet und seinen Betrieb gewährleisten. Beispiel ist hier die Normung von Informationen wie IP-Adressen oder Hostnamen. Damit die Kommunikation ablaufen kann, müssen Standardkonventionen bei IP-Adressen und Hostnamen verwendet werden. Hierzu zählen aber auch zum Beispiel Domain-Namen. 

IETF – Internet Engineering Task Force

Die Organisation IETF verantwortet die wichtigsten Dokumente in der Normierung der Entwicklung des Internets,  die RFC-Dokumente. Diese Organisation besteht aus Herstellern, Forschern und Netzbetreibern.

ISO – International Organization for Standardization

Die ISO ist ebenfalls eine internationale Organisation zur Normung und erarbeitet Normung in faste allen Bereichen. Es handelt sich bei den Normungen hilfreiche Handreichungen, welche freiwillig und nicht verpflichtend sind. Ein Beispiel ist hier das OSI-Modell. 

IEEE – Institute of Electrical and Electronics Engineers

Diese Organisation besteht zum größten Teil aus Fachleuten aus dem Bereich Informatik und Elektrotechnik. Diese Organisation ist im Bereich von Schnittstellen – wie LAN – sehr aktiv. Das gesamte Gebiet der IEEE ist eher unübersichtlich, aber dennoch vielschichtig.