Smart Home – Siri, Google Assistant & Alexa im Vergleich

Seit Ihr bereits auf den Zug von Smart Home aufgesprungen? Falls ja, komfortabel wird es dann, wenn Ihr euer Smart Home per Sprachbefehl steuern könnt. Wir haben zusammengetragen, wie sich die smarten Assistenten im Vergleich schlagen.

Wie intelligent sind die Sprachassistenten?

Aktuell gibt es zwei wesentliche Möglichkeiten wie du deinen Sprachassistenten verwenden kannst, entweder per Smartphone oder per Smart Speaker. Ihr könnt bis dato Fragen stellen oder Befehle an den Assistenten absetzten. Hierbei können die Assistenten alle auf einfache Fragen , wie zum Beispiel: „Wie wird das Wetter heute?“, antworten. 

Grafik: Smart Home Speaker Echo Dot von Amazon 

Kompatibilität zu Smart Home

Was macht ein Smart Home eigentlich aus? Richtig, die Vernetzung der einzelnen Geräte. Der Sprachassistent bzw. seine Hardware sollte also möglichst mit dem Großteil eurer Geräte kompatibel sein. Dort müssen Apple Nutzer häufig das Nachsehen haben. Die einzelnen Smart Home Komponenten müssen Home-Kit fähig sein, damit die Steuerung möglich ist. Da bietet die Konkurrenz deutlich mehr Spielraum. Viel mehr Smart Home Hardware wird von Google oder Amazon unterstützt.

Grafik: Google Home

Apple HomePod 

Der Smartspeaker von Apple heißt Apple Home Pod. Er punktet mit einer guten Integration in die Apple-Welt und einem satten Sound. Der Preis des smarten Lautsprechers liegt aktuell bei 349€. Auch Hersteller wie Sonos ziehen nach und wollen Siri in Zukunft auf Ihren Geräten anbieten. 

Grafik: Apple Homepod 

Speaker von Amazon

Bei Amazon hast du die Wahl zwischen verschiedenen smarten Lautsprechern. Das Einstiegsmodell liegt bei rund 60 Euro. Das teuerste Modell – Echo Show – mit Display liegt bei rund 220 Euro.